Gaardener Blogger

Mein Bild

Thomas Franke Sportblogger, Ausbilder (AEVO / BBiG) für Sport- und Fitnesskaufleute, Sportblogger Thomas Franke internationaler Sportblogger

Dipl.-Betriebswirt (FH) Blogger, Ausbilder (AEVO / BBiG) für den Sportbereich, ehemaliger Amateurringer, Ringercoach und Football Defense Lineman (Tackle),
seit Mai 2016 Student an der Google Publisher University
https://support.google.com/dfp_premium/answer/6049351?hl=de


Montag, 4. Mai 2015

Surfer BankCenter in St. Peter Ording

Thomas Franke der internationale Sportblogger aus Kiel Gaardenauf Google+

  Ein Surfer Bank Center in St. Peter  Ording an der Nordsee?

  Dipl.- Betriebswirt ( FH )Thomas Franke  Sport & Consulting


Dieser  Beitrag ist keine 
#Konzeptkunst , sondern ein Business  Szenario für #St.PeterOrding

Der Autor dieses Szenarios ist gelernter  Bankkaufmann,  studierter
Dipl.-Betriebswirt (FH) sowie Ausbilder ( AEVO / BBiG ) für #Sport - und Fitnesskaufleute.
In  meiner  langjährigen Tätigkeit im Sportmanagement  und als Ausbilder   fiel  mir,  die  erstaunlich  schnelle Auffassungsgabe,
die große   soziale  Kompetenz  und die gute Teamfähigkeit  junger
aktiver  Sportler/innen auf.
#St. Peter  Ording ist ein internationaler Treffpunkt von Kite- und
Windsurfern  sowie Strand- und Eisseglern.
Die Sprachenvielfalt der Sportler/innen  am  traumhaft breiten feinen Sandstrand ist
legendär.
Warum  nicht die Potenziale der Sportler/innen in einem Bankservicecenter/Backoffice mit  seinen  hohen Anforderungen an  Flexibilität und komplexes Denken  nutzen ?
In der benachbarten Kreisstadt   Heide mit der
 #FachhochschuleWestküste und dem  American Footballteam #HeideSaints  gibt es eine bunte  Studentenszene. In Heide gibt  es  ganze Straßenzüge mit Studentenkneipn.

An  geeigneten Mitarbeitern (innen) dürfte es nicht mangeln......

In der modernen Arbeitswelt gibt es nach meinen Erfahrungen  als Ausbilder  (AEVO /  BBiG)
zwei Anforderungsprofile:

1. Es werden große Wissenskontingente und  umfanreiche Erfahrungen gefordert,
    daher das klassische Profil  einer traditionellen Arbeitswelt .

2. Das Anforderungsprofil der globalen digitalen Wirtschaft beinhaltet  eine sehr schnelle  
    Auffassungsgabe,  um sehr komplexe und abstrakte Problemvorgaben und ihren häufigen Wechsel
     bewältigen.
    Dieses  Anforderunsprofil greift nur in geringem Maße  auf Erfahrungen und bestehendeWissens-
    kontingente zurück.
    Das Wissen  wird stets aktualisiert und weiter entwickelt, um es den neuen Anforderungen
    anzupassen.


Das beschriebene Business Szenario entspricht dem zweiten Anforderungsprofil.